Chakren

Chakren

Die 7 Chakren in der Heilarbeit
– Magie, Hokuspokus oder einfach tiefes Erleben?

 

 

In all den Jahren meiner Arbeit, mit hunderten von Heil-Massagen und etlichen Gesprächen mit Klienten kann ich sagen, es gibt mehr zwischen Himmel und Erde als viele annehmen.

 

Letztendlich lade ich jeden Kritiker oder Skeptiker ein, sich einmal hinzulegen oder zu setzen, sich zu öffnen für neue Erfahrungen in einer Heilarbeit / Massage Session und danach davon zu berichten. Ihr würdet staunen! Auch für diese Arbeit gilt, seit innen frei, in gutem Zustand und fokussiert auf den Klienten*in.

 

Was bedeutet das Wort Chakra genau?

 

Das Wort „Chakra“ stammt aus dem Sanskrit und bedeutet „Rad“ oder „Wirbel“. Es bezieht sich auf die Energiezentren im Körper, die als Scheiben oder Wirbel von Energie beschrieben werden. Es wird angenommen, dass es sieben Hauptchakren gibt, die entlang der Wirbelsäule und im Kopf lokalisiert sind, und jedes Chakra ist mit bestimmten Aspekten des menschlichen Seins verbunden, wie z.B. körperlicher Gesundheit, Emotionen, Intuition und Spiritualität. Die Chakren sind ein wichtiger Teil der yogischen Philosophie und werden in verschiedenen Praktiken wie Yoga, Meditation und der Chakra-Arbeit genutzt.

 

Was sind Chakren und was wird ihnen zugesprochen?

 

Chakren sind Energiezentren in unserem Körper, die aus der indischen Tradition des Yoga und der Ayurveda stammen. Es gibt sieben Hauptchakren, die entlang der Wirbelsäule angeordnet sind (und in der Spiegelung auch vorne vorhanden sind) und verschiedene Aspekte unseres Lebens beeinflussen. Jedes Chakra ist mit einem bestimmten Organ und endokrinen Drüsen verbunden und steht für unterschiedliche Emotionen, Qualitäten und Eigenschaften.

Die Arbeit mit den Chakren kann verschiedene positive Auswirkungen auf unseren Körper und Geist haben. Durch die Aktivierung und Balance der Chakren können wir körperliche Symptome lindern, emotionale Blockaden auflösen und vielleicht auch spirituelle Erfahrungen machen.

 

Unsere 7 Hauptchakren sind:

 

  1. Das Wurzelchakra (Muladhara) – Steht für Sicherheit, Überleben und physische Bedürfnisse. Kann helfen, Angst und Stress abzubauen und das Immunsystem zu stärken.
  2. Das Sakralchakra (Svadhisthana) – Für Sexualität, Kreativität und Emotionen. Hilft, die Kreativität zu fördern und das sexuelle System zu stärken.
  3. Das Solarplexuschakra (Manipura) – Für Macht, Willensstärke und Persönlichkeit. Hilft, das Selbstvertrauen zu stärken und die Verdauung zu regulieren.
  4. Das Herzchakra (Anahata) – Steht für Liebe, Mitgefühl und Spiritualität. Kann helfen, Liebe und Mitgefühl zu fördern und das Herz-Kreislauf-System zu unterstützen.
  5. Das Halschakra (Vishuddha) – Für Kommunikation, Wahrheit und Ausdruck. Kann die Kommunikation verbessern und den Ausdruck zu fördern.
  6. Das Stirnchakra (Ajna) – Steht für Intuition, Klarheit und Weisheit, Stärkung der Intuition und der Beruhigung des Geist.
  7. Das Kronenchakra (Sahasrara) – Für Verbindung zum höheren Selbst und spirituelle Erfahrung. Kann das Bewusstsein erweitern und die spirituelle Verbindung zu vertiefen.

 

Kleine Entwicklungsgeschichte und die Heilarbeit mit Chakren

 

Die Heilarbeit mit Chakren hat eine wirklich lange Geschichte und wurzelt in der östlichen Philosophie und Spiritualität. In den vedischen Schriften des Hinduismus und im Buddhismus wurden die Chakren erstmals beschrieben und als Zentren des Körpers definiert, die für die spirituelle Entwicklung und Gesundheit des Individuums wichtig sind.

In der traditionellen Heilkunde wurden die Chakren als wichtige Energiezentren betrachtet, die durch bestimmte Praktiken wie Yoga, Meditation, Atemtechniken und Ayurveda aktiviert und ausgeglichen werden konnten. Diese Techniken wurden entwickelt, um die körperliche, emotionale, mentale und spirituelle Gesundheit zu verbessern und das Bewusstsein zu erweitern.

In der heutigen Zeit hat die Heilarbeit mit Chakren viele Formen angenommen und wird von Therapeuten auf der ganzen Welt praktiziert. Die Techniken reichen von einfachen Visualisierungen und Meditationen bis hin zu komplexen Methoden, die verschiedene Aspekte des Körpers und Geistes ansprechen.

Einige Anwender nutzen auch spezielle Werkzeuge wie Edelsteine, Kristalle, Klangschalen oder bestimmte Farben, um die Chakren zu stimulieren und zu harmonisieren. Die Arbeit mit Chakren wird oft als Teil eines umfassenderen Ansatzes zur ganzheitlichen Gesundheit betrachtet, der auch Ernährung, Bewegung und andere alternative Heilmethoden einschließt. Aus diesem Grund ist die Chakren Arbeit ein Bestandteil meiner Dualen Heiltherapie Massage Ausbildung.

Es ist wichtig zu betonen, dass die Heilarbeit mit Chakren ein persönlicher und individueller Prozess ist, der auf den Bedürfnissen und Zielen jedes Einzelnen basiert.

 

Techniken und Zuschreibungen zur Wirkung der Chakra-Arbeit

 

Hier werden auch Steine beschrieben, die eine bestimmte Wirkung auf die Chakren haben sollen. Meine Erfahrungen basieren auf der geistigen und haptischen Arbeit mit Klienten, weniger auf Steine. Ich möchte sie trotzdem aufführen und zuordnen.

 

Es gibt verschiedene Techniken, um die Chakren zu aktivieren und zu balancieren. Hier sind einige Beispiele:

  1. Wurzelchakra – Übungen wie das Verwurzeln, Yoga-Asanas wie der Baum oder das Dreieck, die Verwendung von roten Farben und Kristallen wie Rubin oder Granat können helfen, das Wurzelchakra zu aktivieren.
  2. Sakralchakra – Yoga-Asanas wie der Schmetterling oder die Kobra, die Verwendung von orange Farben und Kristallen wie Karneol oder Mondstein können helfen, das Sakralchakra zu aktivieren.
  3. Solarplexuschakra – Yoga-Asanas wie der Krieger oder der Sonnengruß, die Verwendung von gelben Farben und Kristallen wie Citrin oder Bernstein können helfen, das Solarplexuschakra zu aktivieren.
  4. Herzchakra – Yoga-Asanas wie die Brücke oder der Krieger II, die Verwendung von grünen Farben und Kristallen wie Rosenquarz oder Jade können helfen, das Herzchakra zu aktivieren.
  5. Halschakra – Yoga-Asanas wie der Pflug oder der Fisch, die Verwendung von blauen Farben und Kristallen wie Aquamarin oder Lapislazuli können helfen, das Halschakra zu aktivieren.
  6. Stirnchakra – Yoga-Asanas wie der Schulterstand oder die Vorwärtsbeuge, die Verwendung von violetten Farben und Kristallen wie Amethyst oder Sodalith können helfen, das Stirnchakra zu aktivieren.
  7. Kronenchakra – Yoga-Asanas wie der Lotussitz oder die Kobra, die Verwendung von weißen oder violetten Farben und Kristallen wie Bergkristall oder Amethyst können helfen, das Kronenchakra zu aktivieren

 

 

Die Arbeit mit Chakren kann ein wundervolles Werkzeug sein, um uns tief mit uns zu verbinden und in Balance zu kommen. Indem wir uns auf unsere Chakren konzentrieren und uns mit ihrer Energie verbinden, können wir in Harmonie mit uns selbst und unserer Umgebung leben. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Arbeit mit Chakren keine Alternative zur medizinischen Behandlung sein sollte und bei schwerwiegenden körperlichen oder emotionalen Problemen immer ein Arzt aufgesucht werden sollte.

Chakren

 

 

 

 

 

Hier sind noch weitere Übungen aufgelistet, um die Chakren in der Heilarbeit zu aktivieren, probiere es mal aus:

Wurzelchakra

Stelle dich aufrecht hin und stelle dir vor, dass du tief in die Erde hineinwächst wie eine Wurzel. Dieser Griff soll dir helfen, das Wurzelchakra zu aktivieren und ein Gefühl von Erdung und Stabilität zu fördern. Durch die Massage bestimmter Bereiche an deinen Füßen, die mit dem Wurzelchakra verbunden sind, kann die Energie in diesem Chakra ausgeglichen werden.

Sakralchakra

Führe mit deinen Fingerspitzen eine kreisende Massage um den Bauchnabel herum aus. Dieser Griff soll dir helfen, das Sakralchakra zu aktivieren und die sexuelle Energie zu fördern. Lege eine warme Kompresse auf den Bereich des Unterbauchs, um das Sakralchakra zu aktivieren und zu öffnen.

Solarplexuschakra

Atme tief in deinen Bauch hinein und fühle, wie sich der Bereich um den Solarplexus ausdehnt und zusammenzieht. Dieser Griff soll dir helfen, das Solarplexuschakra zu aktivieren und das Selbstbewusstsein zu stärken. Knete den Bereich um den Solarplexus mit sanftem Druck. Dieser Griff soll dir helfen, das Solarplexuschakra zu aktivieren und die Verdauung zu fördern.

Herzchakra

Lege deine Hand auf dein Herz und spüre, wie dein Herz schlägt. Dieser Griff soll dir helfen, das Herzchakra zu aktivieren und Liebe und Mitgefühl zu fördern. Streiche sanft über deinen Brustkorb, um das Herzchakra zu aktivieren und emotionale Blockaden zu lösen.

Halschakra

Strecke deinen Nacken und deinen Hals, um das Halschakra zu aktivieren und die Kommunikation zu fördern. Singe ein Mantra wie „Om“ oder „Ah“ und spüre die Vibrationen im Halsbereich. Dieser Griff soll dir helfen, das Halschakra zu aktivieren und den Ausdruck zu fördern.

Stirnchakra

Schließe deine Augen und stelle dir vor, dass sich dein drittes Auge in der Mitte deiner Stirn öffnet. Dieser Griff soll dir helfen, das Stirnchakra zu aktivieren und die Intuition zu stärken. Massiere sanft deine Schläfen, um das Stirnchakra zu aktivieren und den Geist zu beruhigen.

Kronenchakra

Setze dich in eine bequeme Position und konzentriere dich auf den Bereich oberhalb deines Kopfes, um das Kronenchakra zu aktivieren und das Bewusstsein zu erweitern. Massiere sanft deine Kopfhaut, um das Kronenchakra zu aktivieren und die spirituelle Verbindung zu vertiefen.

 

Setzen wir uns mit den kritischen Stimmen auseinander, was sagen diese Stimmen? Hier einige Auszüge…

 

Esoterisch: Einige Kritiker argumentieren, dass die Heilarbeit mit Chakren zu esoterisch ist und dass es keine wissenschaftlichen Beweise für die Existenz von Chakren gibt.

Unwissenschaftlich: Andere argumentieren, dass es keine wissenschaftlichen Beweise für die Wirksamkeit der Heilarbeit mit Chakren gibt und dass die Konzepte und Techniken nicht auf wissenschaftlicher Forschung basieren.

Potenziell gefährlich: Einige Kritiker argumentieren, dass die Heilarbeit mit Chakren potenziell gefährlich sein kann, wenn sie von unqualifizierten Praktizierenden durchgeführt wird. Wenn die Energie in den Chakren falsch gelenkt wird, kann dies negative Auswirkungen auf den Körper und den Geist haben.

 

Unsere Zeit von Social Media und den lauten, absoluten Heilversprechen

 

Leider gibt es einen Trend zu Heilversprechen. Immer wieder lese ich darüber oder sehe Videos, in denen selbsternannte Therapeuten, Heiler oder erleuchtete Personen absolute Heilversprechen abgeben. Es werden Menschen angesprochen, die oft schwere physische oder psychische Erkrankungen haben und nach einem Strohhalm suchen. Sie sind dann oft bereit, extrem viel Geld in die vermeintlich letzte Chance zu stecken. So verständlich das ist, schaut aber bitte, wer da was anbietet und wie laut diese Person Heilung verspricht.

Letztendlich hilft nur die eigene Übernahme der Verantwortung

und ein kühler Kopf bei der Auswahl. Wichtig ist, hat der Mensch eigene Erfahrungen gemacht, Probleme überwunden, Krisen gemeistert und etwas daraus mitgenommen? Oder handelt es sich nur um einen fürs Marketing interessanten Business Kontext, der mit der Not anderer Menschen spielt….belassen wir es dabei, Du weißt, was ich meine….

Es ist wichtig zu beachten, dass die Heilarbeit mit Chakren nicht von allen Menschen akzeptiert wird und dass es wichtig ist, eine qualifizierte Person zu finden, um sicherzustellen, dass die Techniken richtig angewendet werden.

Diese Arbeit ersetzt niemals den Besuch beim Arzt und es ist wichtig, das zu verstehen!!

Heilarbeit

Was sagt denn die Studienlage zum Thema Chakren und Heilarbeit?

Ja, auch ich schaue mir Studien an.

 

Es gibt laufend Studien und Untersuchungen zur Wirkung der Chakren und der Heilarbeit, jedoch ist die wissenschaftliche Forschung in diesem Bereich noch begrenzt. Einige Untersuchungen haben gezeigt, dass die Arbeit mit Chakren positive Auswirkungen auf die körperliche und emotionale Gesundheit haben kann, aber es gibt noch viele Fragen, die geklärt werden müssen.

– Eine 2018 veröffentlichte Studie untersuchte die Auswirkungen der Heilarbeit mit Chakren auf die Stressreduktion bei Studenten. Die Ergebnisse zeigten eine signifikante Verbesserung des Stresslevels bei den Teilnehmenden, die an einer Heilsitzung mit Chakren teilgenommen hatten. Diese Studie zur Stressreduktion bei Studenten wurde von einer Gruppe von Forschern an der National University of Natural Medicine in Portland, Oregon durchgeführt. Die Ergebnisse wurden in der Fachzeitschrift „Explore: The Journal of Science and Healing“ veröffentlicht.

– Eine weitere Studie aus dem Jahr 2017 untersuchte die Auswirkungen der Heilarbeit mit Chakren auf die Schmerzlinderung bei Patienten mit Fibromyalgie. Die Ergebnisse zeigten eine signifikante Verbesserung der Schmerzsymptome und der Lebensqualität bei den Teilnehmenden. Diese Studie zur Schmerzlinderung bei Fibromyalgie-Patienten wurde von einer Gruppe von Forschern am Maharishi University of Management in Fairfield, Iowa durchgeführt. Die Ergebnisse wurden in der Fachzeitschrift „Journal of Evidence-Based Complementary & Alternative Medicine“ veröffentlicht.

– Es gibt auch Untersuchungen, die sich auf die Verbindung zwischen den Chakren und dem Nervensystem konzentrieren. Eine Studie aus dem Jahr 2014 untersuchte die Auswirkungen der Stimulierung der Chakren auf die Aktivität des autonomen Nervensystems bei Probanden. Die Ergebnisse zeigten eine Veränderung der Aktivität des autonomen Nervensystems, was darauf hindeutet, dass die Arbeit mit Chakren eine Auswirkung auf das Nervensystem haben kann. Diese Studie zur Stimulierung der Chakren und ihre Auswirkungen auf das Nervensystem wurde von einer Gruppe von Forschern am National Institute of Mental Health and Neurosciences in Bangalore, Indien, durchgeführt. Die Ergebnisse wurden in der Fachzeitschrift „Journal of Alternative and Complementary Medicine“ veröffentlicht.

Es ist wichtig zu beachten, dass weitere Forschung in diesem Bereich notwendig ist, um die Wirkung der Heilarbeit mit Chakren besser zu verstehen und um die Wirksamkeit und Sicherheit der Techniken zu bestätigen. Bis dahin hilft ausprobieren, erleben, fühlen, lernen und weitergeben.

 

Hier habe ich mir einige Gedanken zu kritischen Hinweisen gemacht und mir folgende Antworten dazu überlegt. Ich bestehe nicht auf die Wahrheit, es sind Erfahrungen, keine Untersuchungen, sonst nichts.

 

 

  1. Kritikpunkt: Es gibt keine wissenschaftliche Beweise für die Existenz der Chakren. Antwort: Obwohl die Existenz der Chakren nicht durch wissenschaftliche Methoden nachgewiesen werden kann, gibt es viele Praktiker und Patienten, die von der Wirksamkeit der Chakrenarbeit berichten….unzählige sogar….Es ist wichtig zu beachten, dass nicht alle Aspekte des menschlichen Körpers und Geistes durch wissenschaftliche Methoden erklärt werden können.
  2. Kritikpunkt: Die Heilarbeit mit Chakren ist eine esoterische Praxis ohne wissenschaftliche Grundlage. Antwort: Obwohl die Heilarbeit mit Chakren in einigen esoterischen Traditionen verwendet wird, gibt es auch viele Ausführende, die auf wissenschaftliche und medizinische Prinzipien zurückgreifen, um die Wirksamkeit ihrer Arbeit zu erklären. Es ist wichtig zu beachten, dass alternative Heilmethoden oft auf Erfahrungswissen und empirischen Beobachtungen beruhen.
  3. Kritikpunkt: Die Heilarbeit mit Chakren ist eine pseudowissenschaftliche Praxis ohne klare Definitionen oder Standards. Antwort: Obwohl es keine einheitlichen Standards oder Definitionen für die Heilarbeit mit Chakren gibt, gibt es viele Praktiker, die auf spezifische Techniken und Methoden zurückgreifen, um die Arbeit mit den Chakren zu strukturieren. Es ist wichtig, mit einem qualifizierten und erfahrenen Praktiker zusammenzuarbeiten, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen.
  4. Kritikpunkt: Die Heilarbeit mit Chakren kann bei falscher Anwendung schädlich sein. Antwort: Wie bei jeder alternativen Heilmethode ist es wichtig, einen qualifizierten und erfahrenen Therapeuten zu finden und die Risiken und Vorteile der Chakrenarbeit sorgfältig abzuwägen. Die Chakrenarbeit kann auch als Ergänzung zu traditionellen medizinischen Behandlungen verwendet werden und sollte niemals eine medizinische Beratung oder Behandlung ersetzen.

Letztendlich ist es wichtig zu beachten, dass die Heilarbeit mit Chakren eine individuelle Entscheidung ist, die auf persönlichen Erfahrungen, Überzeugungen und Bedürfnissen beruht. Es ist wichtig, alle verfügbaren Informationen und Ressourcen zu sammeln, um eine fundierte Entscheidung zu treffen.

 

Massage Ausbildung Berlin und andere Standorte

 

Du möchtest tiefer einsteigen und eine ganzheitliche Heil-Massage Ausbildung absolvieren?Prima, dann kicke auf den Link unten und informiere Dich über die Ausbildung zur Dualen Heiltherapeut*in.

 

Warum macht es Sinn, die Chakren Arbeit in die Massage Ausbildung zu integrieren?

Die Integration der Chakren-Arbeit in eine Heil Massage kann die positive Wirkung der Massage extrem verstärken und eine tiefere Entspannung und Heilung ermöglichen. Die Arbeit mit Chakren hilft, das Gleichgewicht und den Fluss der Energie im Körper wiederherzustellen, was zu einer verbesserten Gesundheit und Wohlbefinden führen kann. Eine Massage, die die Chakren einbezieht, kann zu einer einzigartigen Erfahrung der körperlichen, emotionalen und spirituellen Integration führen.

Klicke hier um Dich über die Heil Massage Ausbildung zu informieren:

Krisenintervention

Krisenintervention

Betrachten wir gemeinsam Formen der Krisenintervention

und was sie Dir in einer Krise wirklich bringen können!

 

Ich befasse mich in diesem Blogartikel mit folgenden Formen

der Krisenintervention:

 

 

♦ Was Du jetzt konkret für Dich tun kannst

♦ Körper- und Klangtherapie

♦ Heilarbeit

♦ GFK= Gewaltfreie Kommunikation nach M. Rosenberg

 

Diese Bereiche sehe ich als extrem hilfreich an und es sind die Tools, mit denen ich schon lange arbeite und fundierte Aussagen dazu geben kann.

 

Wie rutscht man eigentlich in eine Krise? Was kann dazu führen?

 

Krisen können uns alle treffen und uns aus dem Gleichgewicht bringen. Eine Krise kann durch viele verschiedene Umstände ausgelöst werden, die unser Leben plötzlich verändern und uns mit Herausforderungen konfrontieren, auf die wir nicht vorbereitet sind. Hier sind einige Umstände, die bei Menschen zu Krisen führen können:

 

  1. Tod eines geliebten Menschen: Der Tod eines nahen Familienmitglieds oder Freundes kann eine schmerzhafte und schockierende Erfahrung sein, die uns mit Trauer und Schmerz konfrontiert.
  2. Krankheit oder Verletzung: Eine plötzliche Krankheit oder Verletzung kann unser Leben vollständig verändern und uns mit körperlichen und emotionalen Herausforderungen konfrontieren.
  3. Finanzielle Probleme: Finanzielle Probleme, wie Arbeitslosigkeit, Schulden oder Insolvenz, können Stress und Angst auslösen und uns dazu zwingen, unser Leben radikal zu verändern.
  4. Beziehungsprobleme: Beziehungsprobleme, einschließlich Trennungen und Scheidungen, können uns emotional aus dem Gleichgewicht bringen und uns mit Schmerz, Wut und Traurigkeit konfrontieren. Familiäre Themen wie unausgesprochene Familiengeheimnisse, Kontaktverlust, zerstritten sein, Kränkungen und Verletzungen.
  5. Verlust von Freiheiten oder Unabhängigkeit: Einschränkungen, die durch Krankheit, Alter oder andere Umstände auftreten, können uns dazu zwingen, unsere Freiheiten und Unabhängigkeit einzuschränken, was uns emotional belasten kann.
  6. Umzug oder Veränderungen im Arbeitsleben: Ein Umzug in eine neue Stadt oder Veränderungen im Arbeitsleben, wie eine Beförderung oder eine neue Stelle, können uns aus unserer Komfortzone bringen und uns mit neuen Herausforderungen konfrontieren.

 

Jeder ist einzigartig, Du auch!

 

Es ist wichtig zu beachten, dass jeder Mensch einzigartig ist und dass jede Krise anders empfunden wird, abhängig von den Umständen und dem individuellen Hintergrund. Es ist jedoch auch wichtig zu betonen, dass Krisen nicht immer negativ sind. In manchen Fällen können sie uns auch dazu anregen, neue Wege zu gehen.

In Bezug auf die Bewältigung von Krisen kann es hilfreich sein, eine Routine zu entwickeln, die man während stressiger Zeiten befolgen kann. Dies kann bedeuten, Zeit für sich selbst zu haben, sich um seine körperliche und emotionale Gesundheit zu kümmern und sich von unterstützenden Freunden und Familienmitgliedern umgeben zu lassen.

Es ist auch wichtig, realistische Erwartungen zu haben und zu akzeptieren, dass es normal ist, dass man sich von Zeit zu Zeit überfordert fühlt. Indem man sich auf das konzentriert, was man tun kann, anstatt darauf, was man nicht kann, kann man eine gesündere und produktivere Herangehensweise an die Bewältigung von Krisen entwickeln. Lies dazu auch gern die Angebote auf meiner kleinen Seite von Co-Creation der Sinne nach, wenn Dich das interessiert.

Es kann auch hilfreich sein, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, wenn man sich überwältigt oder hilflos fühlt. Ein Therapeut oder bei einem klinischen Befund, ein Psychiater, kann einem dabei helfen, effektive Techniken zur Bewältigung von Stress und Angst zu entwickeln. Krisen können in vielerlei Hinsicht unvorhergesehene und schwierige Herausforderungen darstellen, die uns emotional und mental stark belasten können. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass jeder die Fähigkeit hat, mit Krisen umzugehen und dass es Lösungen gibt, um die Auswirkungen zu minimieren.

 

 

♥ Was Du ganz konkret selber in einer Krise umsetzen kannst!!

Tipps für die Hosentasche:

 

 

  1. Praktiziere aktives Zuhören: Versuche Deine Gedanken und Gefühle bewusst wahrzunehmen und zu akzeptieren, anstatt sie zu unterdrücken.
  2. Setze Prioritäten: Überlege, was wirklich wichtig ist und konzentriere Dich auf diese Dinge.
  3. Übe Optimismus: Versuche, das Beste aus der Situation zu machen und positive Aspekte zu sehen.
  4. Verwende eine problemorientierte Herangehensweise: Statt Probleme zu vermeiden, kannst Du Dich ihnen stellen und nach Lösungen suchen.
  5. Übe Selbstakzeptanz: Akzeptiere Dich selbst und Deine Gefühle, anstatt sie zu kritisieren.
  6. Bitte um Unterstützung: Wende Dich an Freunde, Familienmitglieder oder einen Therapeuten, wenn Du Unterstützung brauchst.

Es ist wichtig zu beachten, dass jeder anders auf Stress und Krisen reagieren kann und dass es wichtig ist, sich selbst und seine Bedürfnisse ernst zu nehmen. Indem man eine aktive Haltung einnimmt und sich auf sich selbst konzentriert, kann man lernen, Krisen erfolgreich zu meistern und sich besser zu fühlen.

 

 

Eine weitere Herausforderung in eine Krise zu rutschen, kann die erlernte Hilflosigkeit sein; sie kann die Gefahr der nächsten Krise massiv verstärken.

Befassen uns also damit!

 

Eine der größten Herausforderungen bei der Bewältigung von Krisen ist die erlernte Hilflosigkeit, ein Zustand, in dem ein Individuum glaubt, dass es keine Kontrolle über eine Situation hat und dass es keine Lösungen gibt. Dies kann dazu führen, dass man sich emotional ausgebrannt und stets machtlos fühlt.

Erlernte Hilflosigkeit ist ein Konzept, das besagt, dass Menschen, die früh und wiederholt viele negative Erfahrungen gemacht haben mit ihrem Verhalten, in Bezug auf bestimmte Situationen, hier und heute, hilflos und unmotiviert reagieren können. Dies geschieht, weil sie glauben, dass sie keine Kontrolle über das Ergebnis haben und dass ihre Bemühungen keinen Einfluss auf das Ergebnis haben.

 

Krisenintervention in Verbindung mit erlernter Hilflosigkeit –  To Do für Dich!!!

 

 

Die Krise bezieht sich auf die Fähigkeit, mit schwierigen oder stressigen Lebenssituationen umzugehen. Es ist wichtig, eine Vielzahl von Strategien zur Krisenintervention zu entwickeln, um erlernte Hilflosigkeit zu überwinden und in Krisensituationen effektiv handeln zu können. Einige dieser Strategien können sein:

 

  1. Verstehen: Verstehe die Ursachen Deiner erlernten Hilflosigkeit und warum Du in bestimmten Situationen hilflos reagierst.
  2. Positive Selbstgespräche: Übe positive Selbstgespräche, um negative Gedankenmuster zu ändern.
  3. Herausforderungen annehmen: Gehe mutig neuen Herausforderungen entgegen, um Deine Fähigkeiten und Stärken auszubauen.
  4. Problemlösung: Überlege Dir konkrete Lösungen für die Herausforderung, mit der Du konfrontiert bist.
  5. Selbstpflege: Übe regelmäßig Selbstpflege-Aktivitäten, wie zum Beispiel Sport, Meditation oder gesunde Ernährung, um Stress abzubauen und eine positive Stimmung aufrechtzuerhalten.
  6. Entspannungsübungen: Übe regelmäßig Entspannungsübungen wie Progressive Muskelentspannung oder Yoga, um Stress abzubauen.
  7. Realistische Ziele: Setze Dir realistische Ziele und arbeite an kleinen Schritten, um sie zu erreichen.
  8. Soziale Unterstützung suchen: Sprich mit Freunden, Familie, einem Therapeuten oder Berater über Deine Gefühle und Gedanken.
    Verbinde Dich mit Freunden, Familie und Kollegen, die Dir Hilfe und Unterstützung bieten können.
  9. Positives Denken: Versuche, negative Gedanken zu vermeiden und stattdessen positive und realistische Perspektiven zu entwickeln.
  10. Lerne von erfolgreichen Bewältigungsstrategien: Beobachte andere, die erfolgreich mit Stress und Krisen umgehen, und übernehme gute Strategien.
  11. Aktivitäten: Bleib aktiv und beschäftige Dich mit Dingen, die Du gerne tust, um Dich abzulenken und Deine Stimmung zu verbessern.

 

 

Die Körper- und Klangtherapie 

 

Noch im Mittelalter musste ein Arzt auch Musik studieren, die waren weiter als wir!

Und die Sicht auf die Trennung von Körper und Geist wurde erst in den letzten Jahren so richtig aufgehoben. Nichts geschieht und nichts verändert sich, ohne den Einbezug des Körpers. Der Geist wohnt im Körper, der Körper ist Dein Tempel.

Keine Krisenintervention ohne Deinen Körper. NIemals!!!

 

 

♥ Körpertherapie

 

In einer Krise kann es schwierig sein, mit den emotionalen und körperlichen Symptomen umzugehen. In diesen Situationen kann die Körpertherapie ein wertvolles Instrument sein, um mit den Herausforderungen umzugehen und sich besser zu fühlen.

Körpertherapie bezieht den Körper in die Therapie mit ein und nutzt Bewegung, Atmung und Berührung, um emotionale und körperliche Symptome zu lindern. Hier sind einige der Vorteile, die Körpertherapie in einer Krise bieten kann:

  1. Verringerung von Stress und Angst: Körpertherapie kann helfen, Stress und Angst abzubauen, indem sie den Körper und den Geist beruhigt und Entspannung fördert.
  2. Verbesserung der körperlichen Gesundheit: Körpertherapie kann helfen, körperliche Symptome, die durch Stress und Angst ausgelöst werden, zu lindern, wie Kopfschmerzen, Muskelverspannungen und Verdauungsprobleme.
  3. Förderung des Selbstbewusstseins: Körpertherapie kann helfen, das Selbstbewusstsein und die Selbstwirksamkeit zu stärken, indem es den Körper und den Geist stärkt und uns dabei unterstützt, uns selbst zu akzeptieren und zu schätzen.
  4. Unterstützung bei der Verarbeitung von Emotionen: Körpertherapie kann helfen, emotionale Prozesse anzustoßen und blockierte Emotionen freizusetzen, was es uns ermöglicht, besser mit den Herausforderungen umzugehen.
  5. Verbesserung des Schlafs: Körpertherapie kann helfen, den Schlaf zu verbessern, indem sie den Körper und den Geist beruhigt und den Stress abbaut, der oft den Schlaf beeinträchtigt.

 

Es ist wichtig zu beachten, dass sie nicht als Ersatz für eine medizinische Behandlung gedacht ist. Wenn Du Dich in einer akuten Krise befindest, solltest Du immer einen Arzt oder Psychologen konsultieren, um die bestmögliche Behandlung zu erhalten. Insgesamt kann die Körpertherapie in einer Krise jedoch eine wertvolle Ergänzung sein, um mit den emotionalen und körperlichen Symptomen umzugehen und sich besser zu fühlen. Um sich überhaupt einmal zu fühlen!

 

♥ Klangtherapie

 

Die Klangtherapie ist eine Form der alternativen Therapie, die den Einsatz von Klängen und Schwingungen zur Förderung von körperlicher und emotionaler Gesundheit nutzt. In Krisenzeiten ist die Klangtherapie ein wertvolles Instrument, um Stress abzubauen, Angstzustände zu lindern und ein Gefühl von Ruhe und Gelassenheit zu erzeugen.

Der menschliche Körper reagiert auf Klänge und Schwingungen auf unterschiedliche Weise, wodurch bestimmte Frequenzen und Klänge eine beruhigende Wirkung haben. Diese Klänge können beispielsweise durch das Spielen von Instrumenten, Gesang oder durch spezielle Klanggeräte erzeugt werden. Hier kommen meine Gongs und tibetischen Klangschalen zum Einsatz (Klangschalen Massage und Gong Meditation). In der Klangtherapie wird oft die Vorstellungskraft eingesetzt, um eine tiefere Verbindung zwischen Körper und Geist herzustellen (Klang-Meditation). Indem man sich auf die Klänge konzentriert und sich vorstellt, wie sie durch den Körper fließen (Body Scan), entsteht ein Gefühl von Entspannung und Ruhe. In Zeiten von Stress und Anspannung hilft die Klangtherapie, den Geist zu klären und den Fokus auf das Hier und Jetzt zu richten. Dies trägt dazu bei, Ängste und Sorgen zu reduzieren und ein besseres Verständnis für die eigenen Emotionen zu entwickeln. Ein stabileres Selbst kann entstehen. Zusammenfassend kann man sagen, dass die Klangtherapie ein äußerst wertvolles Instrument ist, um in Krisenzeiten Stress und Anspannung abzubauen und ein Gefühl von Ruhe und Gelassenheit zu erzeugen.

 

 

♥ Heilarbeit

 

Reiki und Energiearbeit sind Formen der alternativen Medizin, die sich auf die Nutzung von universeller Lebensenergie konzentrieren, um körperliche und emotionale Probleme zu lindern. In Zeiten einer Krise kann die Energieheilung ein wertvolles Instrument sein, um Stress abzubauen, Angstzustände zu reduzieren und ein Gefühl von innerer Ruhe und Kraft zu erzeugen.

Reiki nutzt bestimmte Handpositionen, um Energie zu lenken und zu übertragen. Der Reiki-Klient kann dabei eine tiefe Entspannung erfahren, was zu einer Verbesserung der körperlichen und emotionalen Gesundheit beitragen kann.

Energiearbeit nutzt ähnliche Konzepte wie Reiki, kann aber auch aus der Ferne durchgeführt werden. Die Idee dahinter ist, dass ein Praktizierender durch seine Absicht und Konzentration die Energie eines anderen Menschen beeinflussen und harmonisieren kann. In Krisenzeiten kann die Energieheilung eine wertvolle Unterstützung sein, da sie dazu beitragen kann, den Geist zu klären und das Selbstbewusstsein zu stärken. Durch die Reduzierung von Stress und Anspannung kann man eine bessere Fähigkeit erlangen, mit Herausforderungen umzugehen und Probleme zu lösen. Energiearbeit kann auch bei körperlichen Problemen helfen, indem sie den Körper unterstützt, sich selbst zu heilen. Dies kann bei Schmerzen, Verletzungen oder Krankheiten eine Alternative oder Ergänzung zu traditionellen medizinischen Behandlungen sein. Es ist wichtig zu beachten, dass Energieheilung kein Ersatz für medizinische Behandlungen ist. Es sollte jedoch unbedingt als ergänzende Methode betrachtet werden, die dazu beitragen kann, körperliche und emotionale Probleme zu lindern.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass Reiki und die Energiearbeit wertvolle Instrumente sind, um in Zeiten von Krisen Stress abzubauen und ein Gefühl von innerer Ruhe und Kraft zu erzeugen. Durch ihre Fähigkeit, den Geist zu klären und das Selbstbewusstsein zu stärken, können sie Dir dabei helfen, Herausforderungen zu meistern.

 

♥ Die Gewaltfreie Kommunikation GFK

Ein unschätzbares Tool, danke Marshall Rosenberg!

 

Die Gewaltfreie Kommunikation ist ein Konzept, das von dem Psychologen Marshall Rosenberg entwickelt wurde. Es geht darum, eine Art von Kommunikation zu nutzen, die ohne Angriffe, Vorwürfe oder Abwertungen auskommt und stattdessen auf Empathie, Liebe, Verständnis und die Bedürfnisse aller !!! Beteiligten fokussiert. Jeder muss mit seinen Bedürfnissen gehört, gesehen und gewertschätzt werden und muss die Zeit bekommen, dies in Ruhe zeigen, sagen und auszudrücken zu dürfen.

Für mich ist die GFK die wichtigste Methode, um im eigenen Leben in Krisensituationen heile rauszukommen. Sich dabei nicht zu verlieren, sondern zu stärken und klar mit sich und dem Gegenüber kommunizieren zu können, ist ein wahrer Schatz. Wir heben ihn im Online Workshop, wenn Du magst.

Die GFK sollte ab der Grundschule unterrichtet werden, denn wir als Gesellschaft brauchen diese Kommunikation miteinander. Leider hat die Wolf- Sprache, der Gegenpart zur Giraffen-Sprache, die Oberhand. Es wird oft hart geredet, unbeugsam, wertend und mit Vorannahmen gespickt. Zu häufig geht es um das Durchsetzten der eigenen Bedürfnisse und Befindlichkeiten. In dieser Sprache wird das Herz wieder aktiviert. Es erinnert sich, das wir einander brauchen. Die Sprache der Liebe. Die GFK bedeutet aber nicht Anpassung oder Unterwerfung. Genau das nicht!! Sie lehrt Dich das Hören beider Seiten, beider Bedürfnisse, Gefühle und das Bitten für eine gemeinsame Lösung. Es ist der Königsweg für das Kreieren und das Reparieren einer Beziehung oder Situation. Ich liebe sie.

 

GFK = Die Sprache der Liebe und /oder die Giraffen Sprache!

 

Diese Art der Kommunikation kann in vielerlei Hinsicht nützlich sein.

Hier sind einige der Vorteile:

 

  1. Verbessert die Beziehungen: Durch die Verwendung der Gewaltfreien Kommunikation können Menschen besser miteinander kommunizieren und dadurch ihre Beziehungen verbessern.
  2. Löst Konflikte: Konflikte können auf eine positive und konstruktive Art gelöst werden, indem man die Bedürfnisse und Perspektiven aller Beteiligten berücksichtigt.
  3. Stärkt das Selbstbewusstsein: Indem man auf die eigenen Bedürfnisse achtet und sie klar und direkt äußert, kann man das eigene Selbstbewusstsein stärken.
  4. Fördert Empathie: Durch das Verständnis für die Bedürfnisse anderer Menschen kann man Empathie entwickeln und so zu einer besseren Verbindung mit ihnen kommen.

 

 

Haltung & Deine Vorbereitungen für die Nutzung der GFK:

 

 

Um die Gewaltfreie Kommunikation erfolgreich zu nutzen, ist es wichtig, bestimmte Techniken und Prinzipien zu verstehen und umzusetzen. Darauf darfst Du bei Dir achten:

  1. Klarheit: Überlege Dir, was Du ausdrücken möchtest, bevor Du sprichst.
  2. Verständnis: Versuche, die Perspektive und Bedürfnisse anderer Menschen zu verstehen!!
  3. Empathie: Zeige Verständnis für die Gefühle und Bedürfnisse anderer Menschen.
  4. Bedürfnisse: Identifiziere Deine eigenen Bedürfnisse und äußere sie klar und direkt.
  5. Lösungen: Überlege gemeinsame Lösungen, die die Bedürfnisse aller Beteiligten berücksichtigen.

Indem man die Prinzipien und Techniken der Gewaltfreien Kommunikation nutzt, kann man Konflikte lösen, Beziehungen verbessern und sich selbst und andere besser verstehen. Es ist ein wertvolles Werkzeug für jeden, der bessere Beziehungen aufbauen und Konflikten effektiv begegnen möchte, um sie zu lösen – im besten Fall.

 

 

 

Die 4 Schritte der Gewaltfreien Kommunikation, die wir im Workshop üben & trainieren:

 

  • Beobachtung
  • Gefühle
  • Bedürfnisse
  • Bitte

 

 

Ich bin überzeugter Fan dieser Kommunikation für Krisen – Gespräche. Sie verändert Deine Wahrnehmung, und auch die auf den Konflikt und führt meist zu einer guten Entwicklung. Voraussetzung ist, die andere Seite sollte in irgendeiner Form offen dafür sein.

 

 

 

Dann ist es ein kleines Wunder!!!

 

Bist Du so richtig neugierig geworden?

Schön, dann folge diesem Link zu meiner Haupt-Webseite für ganz viele Infos

Oder diesem Link zur kleineren Webseite mit gezielten Infos

Du findest mich/uns auf YouTube unter Co-Creation der Sinne

 

Warum ist die Komplementärmedizin so Sinn- und Körper-voll?

Warum ist die Komplementärmedizin so Sinn- und Körper-voll?

Warum ist die Komplementärmedizin so Sinn- und Körper-voll?

 

Ein Plädoyer für die ganzheitliche Präsenzarbeit mit Klienten

für Coaches & Berater

Die Duale Heiltherapie – das alternative Heilverfahren!

Seit Corona erlebt Beratung, die Online geführt wird, einen regelrechten Boom. Coaches sprießen, wie Pilze an einem Novembertag, aus dem Boden, und sie arbeiten hauptsächlich Online.

Das ist ok, hat aber auch Grenzen und daher dieses Plädoyer für die persönliche, haptische und energetische Zusammenarbeit mit Klienten.

Einen Kunden im Raum bei sich zu haben und eine natürliche, empathische Beziehung aufzubauen, ist mit nichts zu ersetzen. Nach über 25 Jahren in der Beratung und Körperarbeit, kann ich sagen, es macht für den Klienten einen elementaren Unterschied. Und auch für uns selber als Berater oder Coaches, die eine ganzheitliche Therapie-Form der alternativen Medizin oder der komplementären Medizin gelernt haben. Diese Therapieform vor Ort ist eine wunderbare und effektive Begleitung z.b einer Psychotherapie Deines Klienten.

Ich spüre die Energie, die ein Mensch hat, wenn diese Person meinen Raum betritt. Ich rieche den Menschen, sehe die Bewegungen, die Haltung, den Gang, die Atmung, den Puls am Hals, die Mimik und den Habitus beim Sprechen, ich kann auf unbewusste Handlungen aufmerksam reagieren und vor allem, mit dem Menschen ganzheitlich arbeiten. Kein Thema, das sich belastend auswirkt, zeigt sich nicht auch im Körper. Es ist wie eine Blaupause, Du darfst geschult und aufmerksam auf Deinen Klienten achten, um dann in die maximale, berührende und tief menschliche Unterstützung gehen.

Eine Korrektur der Haltung, des Gangs, der Atmung und des Denkens über sich, sind Meilensteine für Deine Klienten. Auch das Wissen um die tiefe und heilende Wirkung von verschiedenen Klängen, von Berührungen und Haltepositionen, ist elementar für eine nährende Präsenzarbeit und eine

Ent-wicklung aus der Ver-wicklung Deines Klienten.

Menschen brauchen Nähe und Wärme, ein ganzheitliches Einlassen auf sie. Besonders in Zeiten, die sie als Belastung oder Krise erleben und keine Verbindung zu sich aufnehmen können. Berühre geschult Deine Klienten, nimm sie wahr, führ sie zurück in ihren Körper, wo sie einmal waren, bevor ihnen viele Pakete draufgelegt wurden oder sie sich selber in sich verkapselt haben.

Jemanden in den Körper zurückzuführen gelingt am besten mit einer gekonnten, tief berührenden Heilmassage, lerne sie. Lerne darüber hinaus auch, den Energiehaushalt Deines Klienten zu erhöhen. Das ist kein Eso-Zeug, sondern ein Fakt; wir alle sind Energiewesen und ein gewisses Maß an Kenntnissen, wie man auf eigene Energie zugreifen kann, ist elementar! Unterstützt sie darin, sich wahrzunehmen, sich geliebt und gesehen zu fühlen und sie in ihre Selbstkompetenz zurückzuführen, das geht nur über den Körper.

Du kannst Dir vielleicht kaum vorstellen, wie berührend es für einen Menschen ist, wenn der Herzschlag mitgezählt wird, wenn sie erleben, wie lang und breit sie sind, wo sie anfangen und enden, wie sie in eine neue Atmung kommen und,

dass sie wertvoll sind, so wie sie sind!

Stell Dir vor, Dein Klient steckt fest in einer ungeklärten Situation mit einem anderen Menschen und kommt allein nicht weiter. Stell Dir vor, Du hättest ein Gesprächsmodell, das Du anbieten und üben lassen kannst, das extrem hilfreich ist und eine Lösung für die Situation Deines Klienten herbeiführt. Stell Dir vor, Du brauchst dafür Puppen, die zum Üben eine große Rolle spielen. Dieser Klient verlässt Deinen Raum mit einem großen Geschenk fürs Leben und Du bist der schenkende Part.

Es ist bahnbrechend für beide Seiten und geht nicht online.

Seelische Veränderungen wirken sich immer körperlich aus

B.Möller

Ok, gehen wir erst einmal einen Schritt zurück

Alternative Medizin

Eine Ewigkeit lang galt in der Medizin und in der Psychologie die Trennung von Geist undKörper als die absolute Wahrheit. Man überlege sich, dass ein französischer Philosoph namens Descartes, einen großen Anteil an diesem Trugschluss hat. Der lebte im 16. Jahrhundert und ist der geistige Vater dieser Trennungstheorie. Sein Satz, frei übersetzt, zu dem Thema lautete:

Weil ich denke, weiß ich, dass ich bin!

Bis in die heutige Zeit findet man in Redewendungen diese Sichtweise; z.b. wenn wir uns etwas von der Seele reden oder es lastet uns etwas auf der Seele. Es gibt kein Körper Pendant dazu..oder?

Die Psychologie hat sich mit der reinen Kognition als maßgeblichen Faktor beschäftigt und den Körper außen vor gelassen. Erst in den letzten 25-30 Jahren (positiv gerechnet) ändert sich langsam diese Sichtweise und man erkennt, dass das Gehirn nicht nur über den Hals mit dem Körper verbunden ist. Leider findet diese Erkenntnis bis heute kaum Einzug in das Studium der Psychologie. Die Aspekte der ganzheitlichen Arbeit müssen über eigene Fortbildungen und eigenem Engagement absolviert werden.

Reden wir über das haptische, taktile und empathische arbeiten mit Klienten

Alternativmedizin versus Komplementärmedizin

Die Alternativmedizin beinhaltet Techniken und Methoden, die anstelle der Schulmedizin eingesetzt werden. Dazu gehört zum Beispiel die Homöopathie, Akupunktur, Hydro- und Phytotherapie, Biofeedback, Geistheilung usw. Ganz typisch hierfür ist das ganzheitliche Menschenbild.

Bei der komplementären Medizin oder Methoden gibt es zum Beispiel die körperbezogenen Techniken wie verschiedenste Massagestile, Shiatsu und Bewegungskonzepte wie Feldenkrais und Biodanza oder auch die Klang- und Körpertherapie. Die Komplementärmedizin wird auch begleitend zur Schulmedizin genutzt und hat einen tief ganzheitlichen Ansatz in ihren Anwendungen.

Gehen wir einen Schritt weiter und sprechen über Berührung und damit

über Körper – Geist – Seele!

Lange wurde beim Thema Berührung rein auf die physiologische Ebene geschaut. Man maß den Blutdruck oder den Muskeltonus eines Patienten. Ich möchte kurz einwerfen, in der ganzheitlichen, also der Körper-Geist-Seele-Sicht wird aus dem Patienten auch ein Klient oder Gast (kleiner Spoiler).

Zum Glück wandelte sich dieses Bild durch intensive Forschung. 2021 erhielten dann 2 Molekularbiologen, der US-Amerikaner David Julius, und Ardem Patapoutian, aus dem Libanon, den Nobelpreis der Medizin. Sie entdeckten die Rezeptoren für Temperatur und Berührung der Haut. Somit konnte das nachgewiesen werden, was wir Körpertherapeuten schon lange sehen in der Arbeit mit Klienten, Berührung wirkt. Etliche klinische Studien belegen den Nutzen von professionellen Berührungstechniken als Prävention und Therapie von verschiedenen Erkrankungen, was unsere Wahrnehmung stützt.

Berührung ist die ursprünglichste Sinneserfahrung von uns Menschen und den Tieren

C.Lehmer

Ein paar Fakten:

alternative HeilverfahrenEin Mangel an Berührung von Säuglingen und Kindern hat psychische und physische Folgen! In Versuchen wurden nachgewiesen, Nagetiere starben manchmal, obwohl sie Nahrung hatten. Sie starben aufgrund des Gefühls wie ausgehungert zu sein durch die fehlenden Berührungen des Muttertiers.

Zwischenmenschliche Berührungen sind ein Grundbedürfnis. Sie vermitteln das Gefühl für Zugehörigkeit, Empathie, Liebe, Fürsorge und Intimität. Ein Mangel wird häufig als Gefühl der Leere, Einsamkeit und des nicht im Körper Seins empfunden. Dies kann sich in körperlichen wie auch seelischen Symptomen auch später noch zeigen. Dieses Programm wird häufig, natürlich unbewusst, an die nächste Generation weitergegeben.

Nehmen wir Beispiele,

die Du vielleicht kennst und die in meiner Erfahrung eine große Rolle spielen: Ist jemand mit einer belastenden Situation konfrontiert, verändert sich häufig die Körperhaltung.

Das sieht man, geschult oder nicht. Ist ein Mensch eher unsicher und hat mit Ängsten zu tun, sieht man das am Gang und dem Rücken, der Atmung undund. Hat jemand in der Biografie mit Übergriffen zu leben, ist das zu sehen. Hat jemand häufig Asthma-Anfälle oder mit dem Magen zu tun, gibt es dafür einen Grund. Läuft jemand überwiegend auf dem Vorderfuß, dann hat das einen Grund…

Was bewirkt Haptik? Das tastende Begreifen.

Die haptischen Reize beeinflussen unterbewusst unsere gesamte Wahrnehmung, sie prägen unser Bewusstsein! Diese haptischen Reize, die durch Berührungen angesprochen werden, entfalten sich viel stärker als andere Reize und werden länger im Gedächtnis gespeichert. Ein körpereigenes Hormon mit dem Namen Oxytocin wird ausgeschüttet und sorgt für ein Gefühl des Wohlbefindens. Es kann zwischenmenschliches Vertrauen fördern, Empathie und Selbstvertrauen steigern. Es reduziert Stress und aktiviert unser Belohnungssystem. Berührungen stärken also ganz maßgeblich unsere seelische und körperliche Gesundheit. Übrigens schüttet unser schlauer Körper dieses Hormon auch unter der Geburt aus – für die Bindung zwischen Mutter und Kind.

„Es ist also keine allzu erstaunliche Entdeckung, wenn die Wissenschaft nun auch mit Hilfe ihrer objektiven Messverfahren nachweisen kann, dass etwas im Körper passiert, wenn im Gehirn bestimmte Prozesse …angestoßen werden, und dass sich 2. umgekehrt auch im Hirn… etwas verändert, wenn auf der körperlichen Ebene eine bestimmte Veränderung eintritt…“

Gerald Hüther, Neurobiologe

Einige Beispiele aus meiner Arbeit vor Ort in der Körper- und Klangtherapie & Beratung:

Klient, Anfang 60, in der Kindheit Übergriffe erlebt, arbeitet parallel mit Psychotherapeuten, erlebt sich selber als nicht im Körper und wendet sich an mich. Nach Körperwahrnehmungsübungen im Raum und später auf der Massagebank berichtet er von einer inneren Weichheit und Flexibilität, einer Weite. Nach Balance-Übungen und einer sanften Heilmassage fließen die Tränen. Er hatte es vermieden, Berührungen zu erleben oder geben zu müssen. Wir hatten mehrere Termine, in denen ich die Arbeit Stück für Stück vertiefte. Die Aussage nach der letzten achtsamen Heilmassage war, ich fühle mich geliebt und heiler, kann freier atmen und mich wahrnehmen.

Klientin mit Parkinson, Mitte 50, begleitende, schulmedizinische Behandlung im kleinen Umfang, das gesamte Leben umgekrempelt, war auf der Suche nach komplementär medizinischen Methoden, empathische Beratung, Heilmassagen, Klangschalen Massagen, heiße Basaltsteine, mehrere Termine, tiefe Entspannung des Muskeltonus wahrgenommen, Gesicht entspannter, Verkrampfungen gelöster, Gang sicherer.

Klientin, Ende 50, plötzlicher Kontaktabbruch mit einem geliebten Familienangehörigen, unklare Ursache im ersten Moment, tiefe Abstürze in die Dunkelheit, Vorwürfe, Zweifel, zog sich über lange Zeit hin, parallel Psychotherapie mit SE, Weinanfälle, Schlaflosigkeit, Versuche der Kontaktaufnahme zum Angehörigen schlugen fehl. Im ersten Schritt Stabilisierung! Dann Trance Dance, dynamische Meditationen, Gespräche, Training der GFK nach M. Rosenberg, Klangarbeit, Stabilisierung usw. Mit der neuen Art der Kommunikation und dem Ablegen der Selbstzweifel zur Lösung gekommen, ca. 5 Monate.

Massage ist eine kleine Psychotherapie

Bruno Müller

Infos zur Ausbildung mit Claudia Lehmer – Duale Heiltherapie- 

Co-Creation derSinne bei Youtube, Video zum Thema

Meditation lernen, eine kleine Lobhudelei!

Meditation lernen, eine kleine Lobhudelei!

 

Meditation lernen, eine kleine Lobhudelei an das Meditieren!

 

 

Vermutlich fehlt über Meditation lernen in dieser Welt kein weiterer Artikel. Aber ich machs trotzdem.

Meine Intention ist mal wieder persönlicher Natur, ich arbeite mit euch, ihr könnt bei mir Meditation lernen, erfahre und höre so viel. An dieser Stelle der Blogartikel kann ich etwas von mir mitteilen, mitgeben. Irgendwie sitzen wir alle im gleichen Boot, obwohl der Steuermann oder Frau differenziert.

In vielen Köpfen spukt ein Bild von meditierenden, glatzköpfigen Mönchen herum oder von bekifften, tanzenden Hippies oder auch vom Klienten auf dem Sofa in einer Therapie. Auch wird oft an spirituelle Spinner gedacht. Ich kann euch nur sagen, alles bullshit! Das taugt wirklich und ich kann euch nur motivieren es auszuprobieren, die Meditation lernen.

Wer mag, kann mir danach schreiben, ich bin gespannt.

Frei nach dem Motto: Was wäre, wenn es wirkt? Oder: Nichtstun ist auch keine Lösung.

 

 

Was ist die Geschichte zu meinem Zugang zu Meditationen, zum Meditation lernen?

 

Solange her, gefühlt in einem anderen Leben, lernte ich über einen lieben Kunden, er war Tao Meister, die Chakren Meditation. Ich erfuhr und erfühlte, wie sich mein Körper tatsächlich mit schöner Energie füllte. Es tat mir so gut, ich übte daheim die Meditation lernen und wurde immer sicherer im Umgang damit.

Im Laufe der Zeit merkte ich, es gab eine Möglichkeit, wirklich Einfluss auf mein Wohlbefinden in mir zu haben. Obwohl ich keine wissenschaftliche Studien gelesen habe, gab ich mich diesem Zustand gern und mit großer Offenheit hin. Vor jeder Tantra Massage, zu der Zeit hatte ich Tantra Institute, ging ich seitdem mit jedem Kunden eine kleine Meditation lernen durch. Die größten Skeptiker (ach, wird das jetzt etwa spirituell?) waren ziemlich ruhig danach und fast feierlich berührt.

Im Laufe der Zeit beschäftigte ich mich immer mehr mit Meditationen. Auf natürliche Weise versuchte ich das Thema immer mehr in meine persönlichen Lebensbereiche zu integrieren. Ich tankte nach anspruchsvollen Situationen auf, beruhigte mich, fokussierte, schickte meinem Körper Energie und Kraft. In manchen schlaflosen Nächten halfen mir Meditationen zur Ruhe zu kommen..

Besonders in Momenten, die sich förmlich defragmentiert anfühlen, in denen man sich fast auflöst, ist die Zentrierung auf sich selber Gold wert.

Im Zuge der ganzen lauten Achtsamkeits – Welle werden von Firmen Kurse für Mitarbeiter angeboten. Rund um das Thema Meditation lernen, CO´s werden dahingehend gecoacht und die Medien sind voll mit Beiträgen zu Meditatione lernen.

Nur, wissen wirklich alle um dieses Geschenk an sich selber? Oder folgen viele einfach einem Trend? Nehmen sie sich außerhalb der Kurse, also in ihrem wirklichen Leben, die Zeit, mal kurz auf der Bettkante zu meditieren? Oder einen Moment im Wald zu verharren? Oder einem Bach zu lauschen? Also wirklich dieses mächtige Instrument anzuwenden?

 

 

Was passiert eigentlich beim Meditieren?

 

Ganz grob umrissen hier, es gibt interessante, tief greifende Bücher und Studien zum Thema – Wirkung von Meditationen und Meditation lernen

Ganz einfach gesagt, leben wir gedacht und gefühlt in der Vergangenheit. Unser Gehirn hat eine Aufzeichnungsfunktion von Dingen die wir mal erfahren oder erlernt haben. Das ist alles Vergangenheit. Also handeln wir im Grunde in der Gegenwart auf Impulse der Vergangenheit.

Das ist definitiv nicht hilfreich. Man fällt immer auf gleiche, alte Verhaltensmuster zurück, manche möchte man ja nicht beibehalten, sondern Veränderungen erreichen. Die liegen aber in der Zukunft. Der Körper spricht die Sprache der Gefühle, der Geist die Sprache der Gedanken. Bitte, dies ist ein grober Umriss zum Verständnis.

Sobald wir nun am frühen Morgen meditieren, haben wir konkreten Zugriff auf unser Tor zum Unterbewusstsein.

 

Am Morgen

ändert sich die Gehirnchemie, das wurde in Hirnscans nachgewiesen, die Struckturen verändern sich.

Das Melatonin geht in Serotonin über, die Deltawellen gehen in Thetawellen und in Alphawellen über. Zu dieser Zeit am Morgen wird z.b. eine Meditation lernen zu neuen Erfahrungen, Zielen, Visionen sehr schön wirksam sein. Durch das Üben dieser Meditation, zu dieser Zeit, könnt ihr aktiv an einer neuen, zukunftsorientierten Vision eurer selbst arbeiten. Das Tor zum Unterbewusstsein steht offen!

 

Am Abend

schaltet das Gehirn vom analytischen Zustand auf die langsamere Version, die Deltawellen gehen sanft in die Alphawellen über.

Dieser Zeitpunkt ist prima für Meditationen zum Reflektieren des Tages, wo stehe ich, was hätte ich besser machen können?

Generell ist es wichtig, dass ihr eine klare Absicht mit einer hohen Emotion verbindet. Denn damit hat der Körper die Chance, zu erlernen, in der Zukunft zu leben und nicht mehr das Abbild der Vergangenheit darzustellen.

 

 

Bei einer geleiteten Meditation könnt ihr erlernen, direkt einen neuen Zustand, neue Handlungen zu erreichen. Aber das heißt natürlich üben…üben…üben.

Aber auch das eigene Visualisieren eures Atems z.b., wie er durch euren Körper fließt, vielleicht eine Farbe hat, die sich ausbreitet, ist eine Wohltat und hat eine starke energetische Wirkung.

 

https://claudialehmer.de/dein-kraftort/

 

Es sind nicht 2 Welten, wie viele sagen und denken, es ist eine Welt, wir sind Energie, alle!

 

 

Die Welt, der Klang, du und ich! Die Klangschale

Die Welt, der Klang, du und ich! Die Klangschale

Die Welt, der Klang, du und ich!

Die Klangschale

Ich liebe die Klangschale und arbeite viel mit ihnen.

Sie werden auf den Körper gesetzt, göttlich, tiefgreifend, hoch emotional. Aber warum ist das so?

Ganz kleiner Exkurs zum Thema Klangschale

Ca. 85 % der Bevölkerung sagen, Stress muss weg uns zwar dringend. Und die WHO schätzt ein, dass Stress eines der größten gesundheitlichen Risiken des 21. Jahrhundert ist.

Das klingt ja nicht gut. Wie wäre aber trotzdem der Gedanke, wenn wir das Problem sind und nicht der Stress? Klingt wie eine üble Provokation, oder?

Schauen wir weiter:

Der Ursprung unseres Universums war der mit dem Urknall bezeichnete kosmische Schöpfungsakt.

Dank Computertechnik konnte man diesen Sound nachbauen. Die Wellen der kosmischen Hintergrundstrahlung wurden ausgewertet. Daraus lässt sich der Sound vergangener Welten rekonstruieren.

Man entdeckte, der Klang der ersten Stunde ähnelt einem kosmischen Dröhngesang, nicht einem Knall.

Dieser Urklang schwingt in uns mit. Wir können diesen Sound natürlich nicht mit den Ohren hören. Eine kosmische Schallwelle würde ca. 50.000 Jahre brauchen, um an einem Menschen vorbeizuziehen. Viele mit Musik arbeitende Menschen wie Musiker oder Schamanen bestätigen, in vollendeten Klängen schlummert das Geheimnis unseres Lebens.

Urknall

Das Singen, die Frühchen und die Klangschalen

Wölfe heulen, Vögel singen und Wale auch.

Archäologen, Logopäden und Linguisten gehen davon aus, dass die ersten Menschen erst einmal gesungen haben, bevor sie sprachen. Die Entwicklung von Sprache und Kultur lief wohl parallel.

Babys im Mutterleib sind glücklicher und gedeihen besser, wenn die Mutter singt, das weiß man. Nun hat man auch herausgefunden, welche Geräusche der Fötus im Mutterleib genau hört. Die Mikrofone im Inneren des Körpers verrieten, das Baby hört Töne wie von einem Didgeridoo oder der Obertonmusik. Daher werden Babys, die als Frühchen auf die Welt kommen, auch mit Klängen umsorgt. Ganz kleine Klangschalen erzeugen das typische Urgefühl, ist das nicht wunderbar so schöne Entspannung zu Erleben…

Heute weiß man, fast alle indigenen Völker nutzen Klänge für verschiedene Zwecke

Klänge

> für die Beruhigung von Kindern und aggressiven Menschen

> zur Überlieferung alten Wissens

> zur Stärkung des Gruppengefühls auf der Jagd

> für spirituelle und therapeutische Zwecke, bei schamanischen Ritualen

> als Heilmittel

Interessant auch, dass im Mittelalter zum Arztstudium auch die Ausbildung in Musik gehörte.

Später dann galt die Kunst der Töne für einen längeren Zeitraum nur der Unterhaltung, altes Wissen ging verloren.

Wie schön, dass sich das änderte.

Heute können wir von der tiefen Wohltat profitieren, die diese Klänge in uns auslösen, tiefe Entspannung erleben. Wir werden an ganz Altes erinnert, ursprüngliches. Die Zellen beginnen zu schwingen, eine tiefe eigene Wahrnehmung entsteht. Solltet ihr einmal die Möglichkeit haben dies auszuprobieren, unbedingt machen. In Israel wird viel in der Onkologie und der Prävention von Depressionen mit Klangschalen gearbeitet, sehr spannend.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner